Rednerin Stephanie Borgert

Stephanie Borgert
Stephanie Borgert

Websites:

Kontaktdaten

Kompetenzbereiche:
Führung, Team, Autoren-Lesungen, Digitalisierung, Medien, IT, Management, Personal

Angebotsumfang:
Vorträge, Workshops, Lesung

Vortragssprachen:
Deutsch, Englisch

Kompetenzstichworte:
Komplexität, Führung, Management, organisationale Resilienz, Agilität

Honorar:
4.500 €

Beschreibung

Die Expertin für zeitgemäßes Management und die "Meisterin der Komplexität"!

Sie sagt über sich selbst: "Ich bin ein Kind des Ruhrgebietes – direkt, ehrlich und begeisterungsfähig.”

Als diplomierte Informatikerin hat Stephanie Borgert ihre erste Karriere in der IT auf internationaler Ebene gemacht. Sie weiß wovon sie spricht, wenn es um den Digitalisierungs-Hype, Vernetzung und Komplexität geht.

Ihre Vorträge sind anregend, aufrüttelnd, authentisch. Sie setzt Impulse für ein zeitgemäßes Management und hinterlässt bei Ihren Zuhörern Denkanstöße, neue Ideen und Handlungsimpulse.

Als renommierte Expertin in den Themen Komplexität, organisationale Resilienz und zeitgemäßes Management bietet Sie Ihnen folgende Keynotes an:

Denkfehler 4.0 - Warum die Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist.

Ein Algorithmus kann nicht träumen: Von Flugtaxis, Sexrobotern und Komplexität.

"Bitte stören!" Wie konstruktiver Ungehorsam für gute Entscheidungen sorgt.

Veröffentlichungen

Unkompliziert! Das Arbeitsbuch für komplexes Denken und Handeln in agilen Organisationen

Unkompliziert! Das Arbeitsbuch für komplexes Denken und Handeln in agilen Organisationen

Dieses Arbeitsbuch für Praktiker bildet die Basis für die grundlegende Beschäftigung mit systemischem Denken und Handeln. Das Workbook liefert Ihnen keine fertigen Rezepte, sondern ein neues Mindset für komplexes Denken sowie praktische Werkzeuge und Ideen, wie Sie sich den täglichen Herausforderungen in Ihrer Organisation stellen.

Die kranke Organisation: Diagnosen und Behandlungsansätze für Unternehmen in Zeiten der Transformation

Die kranke Organisation: Diagnosen und Behandlungsansätze für Unternehmen in Zeiten der Transformation

Mal ehrlich, wie oft denken Sie in Ihrem Job "Das ist doch krank, was wir hier machen!"? In unserer komplexen, dynamischen und vernetzten Arbeitswelt stoßen wir mit den althergebrachten Management- und Führungsmethoden immer häufiger an Grenzen. Wir merken das sehr genau und spüren ein Unwohlsein. Die viel zu schnell gestellte Diagnose lautet häufig: Mit den Menschen stimmt etwas nicht. Wenn wir jedoch den Finger an den Puls unserer Unternehmen halten, stellen wir fest, dass es nicht die Menschen sind, sondern dass die Organisation als System krank ist. Und zwar oft selbst dann, wenn sie nach außen wirtschaftlich gesund ist.

Besser entscheiden mit Red Teaming

Besser entscheiden mit Red Teaming

Gute Entscheidungen brauchen Zeit. Die aber haben wir im turbulenten Arbeitsalltag häufig nicht. Also entscheiden wir intuitiv und ohne Reflexion entscheidender Parameter. Am Ende stehen dann oft unerwünschte Folgen und "schlechte Ergebnisse". Es ist also kein Wunder, dass Organisationen das Gefühl haben auf der Stelle zu treten und nicht vorwärts zu kommen. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, wie Sie Red Teaming erfolgreich in Ihrem Unternehmen nutzen können, um kritisches Denken und kreatives Hinterfragen zu fördern und bessere Entscheidungen zu fällen.

Die Irrtümer der Komplexität - Warum wir ein neues Management brauchen

Die Irrtümer der Komplexität - Warum wir ein neues Management brauchen

Tausendmal gehört, tausendmal erlebt. Jeder kennt Komplexität, denn sie prägt unser Jahrhundert und hat unsere Arbeitswelt verändert. Die Aufgaben werden immer mehr, die Veränderungszyklen immer kürzer, die Vernetzung wächst. Komplexität taucht in vielen Zusammenhängen auf, mal sinnvoll, mal nur als Buzz-Word.

Eines jedoch ist klar: Wir haben noch keinen Schimmer, was Komplexität ist, geschweige denn wie wir sie meistern können. Gleichzeitig existieren unzählige Irrtümer wie der Ruf nach Vereinfachung, nach mehr Daten, nach besserer Planung.
Das Buch klärt diese Irrtümer auf, liefert relevantes Hintergrundwissen und ist dabei stets auf Praxisorientiertheit ausgerichtet.

Resilienz im Projektmanagement - Bitte anschnallen, Turbulenzen

Resilienz im Projektmanagement - Bitte anschnallen, Turbulenzen

Es sind nicht immer tragische Katastrophen oder Naturgewalten, die Turbulenzen oder Krisen auslösen. Die hohe Rate an Veränderungen in Organisationen sind schon Turbulenz genug. Und Projektorganisierte Arbeit ist selber eine Turbulenz, da sie immer Veränderungen und Unerwartetes mit sich bringt. So gut die Planung auch ist, greift sie in komplex dynamischen Systemen doch nur partiell.

Adaptivität ist das, was Projekte brauchen, um widerstandsfähiger gegenüber Störungen und Krisen zu sein. Dabei ist Adaptivität Fähigkeit und Eigenschaft gleichermaßen. Der Anspruch adaptiver Projekte ist, auch in unruhigen Zeiten stabile Ergebnisse zu erzielen und sich als Organisation daraus weiter zu entwickeln. Die tragenden Säulen für diese Art von Projekten sind Kultur und Management.

Holistisches Projektmanagement - Vom Umgang mit Menschen, Systemen und Veränderung

Holistisches Projektmanagement - Vom Umgang mit Menschen, Systemen und Veränderung

Täglich wird in Unternehmen an tausenden Projekten gearbeitet. Viele von ihnen sind zum Scheitern verurteilt, bevor sie begonnen haben. Unklare Ziele und Verantwortlichkeiten, aneinander vorbei arbeitende Projektteams, internes Machtgerangel - so sieht es allzu oft hinter den Kulissen aus.